Luftreiniger gegen covid-19

coronavirus / Corona

corona virus Luftreiniger

Tröpfchen (Ø > 5 μm) sinken im Vergleich zu Aerosolen (Ø < 5 μm) aufgrund ihrer Grösse deutlich schneller zu Boden und sind durch Einhaltung von Abstandsregeln und das Tragen von Masken wesentlich leichter beherrschbar als Aerosole, die über eine vergleichsweise lange Zeit in der Luft verbleiben und sich somit in geschlossenen Räumen überall hin verteilen können.

Dies führt zu einer besonderen Herausforderung was die Raumlufthygiene in geschlossenen Räumen wie beispielsweise Büro-, Besprechungsräume, Klassenzimmer oder Wartezimmer anbelangt.

Als einfachste aller möglichen Massnahmen hat daher die Bundesregierung die Empfehlung der AHA Formel (Abstand + Hygiene + Alltagsmaske) um ein „L“ für Lüften ergänzt. Weil dies aber in der kalten Jahreszeit nur bedingt möglich, energetisch grenzwertig und teilweise technisch nicht immer machbar ist, bedarf es weiterer Lösungsansätze zur Senkung der Virenlast in der Raumluft.

ICK Kälte-Klima-Lüftung bietet Ihnen daher Filtersysteme, die aus der Raumluft die Viren-tragenden Aerosolpartikel entfernen und so dem SARS-CoV-2-Virus die Chance nehmen, sich im Raum weiter zu verbreiten. Die Geräte sorgen dafür, dass die Virenlast auf einem möglichst niederen Niveau gehalten wird, sodass man sich weniger vor einer indirekten Infektion sorgen muss.

Alle Systeme, die ICK Kälte-Klima-Lüftung anbietet wurden für den von Experten empfohlenen fünf- bis sechsfachen Luftwechsel in der Stunde ausgelegt und sind durch die niedrige Schallemission geeignet für einen Betrieb in gewerblichen Umgebungen.

Airvent FiltAir

UV-C Luftsterilisations-Wandgeräte

Merkmale

Lieferumfang

Allgemeine Merkmale

Das Airvent FiltAir System arbeitet nach dem Prinzip der Luftbehandlung mit UV-C Strahlung. Diese elektromagnetische Strahlung im Bereich von 200–280 Nanometer wirkt keimtötend: Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Schimmelpilze), die im inneren des Gerätes UV-C-Licht ausgesetzt sind, werden innerhalb von Sekunden inaktiv. FiltAir Systeme sind für eine feste oder flexible Wandaufstellung konzipiert.

In der ersten Phase des Betriebs führt das Gerät eine mechanische Trennung durch: Der effiziente Luftfilter (Typ M6) entfernt die meisten festen Verunreinigungen. In der zweiten Phase werden die Krankheitserreger abgetötet, welche den Filter passiert haben.

ICK SKYSAFE

SkySafe Luftreiniger mit Crystall Filter

Allgemeine Merkmale

Der elektronische Ionen-Crystall Filter des SkySafe Systems arbeitet nach dem Prinzip der Aufladung von Staub- und Aerosolpartikeln in einem elektrischen Feld und der Abscheidung dieser an einer nachgelagerten Kollektorplatte. Die Filterleistung dieser mikroskopischen Partikel durch den Crystall Filter ist von einem unabhängigen Labor gemäss der internationalen Norm EN ISO 16890 zertifiziert. Auch kleinste luftgetragene Partikel von Feinstaub PM10, PM2,5 und PM1 und sogar Bakterien, Pilze, Schimmelpilze und Viren bis zu einem Durchmesser von 0,1 Mikrometer werden abgeschieden. SkySafe benötigt nur einen Stromanschluss und hat eine sehr geringe Leistungsaufnahme. Der eingebaute elektronische Filter lässt sich beliebig oft waschen und wiederverwenden. In vielen Fan Coil Truhengeräten und Deckenkassetten ist die Technik bereits lange bewährt.

Merkmale

S+S AERASGARD RCO2-A

CO2 Ampel zum infektionsschutzgerechten Lüften

Allgemeine Merkmale

Wartungsfreier, sofort betriebsbereiter CO2 Sensor mit Ampelanzeige, Netzteil. Selbstkalibrierend, im formschönen Kunststoffgehäuse, zur Ermittlung des CO2 Gehalts der Raumluft (Messbereich: 0…3000 ppm). Der Messumformer wandelt die Messgrösse in ein Normsignal, das unmittelbar über fünf farbige LEDs (Ampelanzeige) optisch dargestellt wird. Erhältlich in den Geräteversionen RCO2-A NT zur direkten Wandmontage, RCO2-A UPNT zur Montage auf Unterputzdosen und RCO2-A NT ST als Tischgerät.

Das CO2 Messgerät dient als Richtwertgeber für die Raumlüftung zum infektionsschutzgerechten Lüften in Kitas, Grosstagespflegestellen, heilpädagogischen Tagesstätten, Fitnesstudios, Hotels, Pflegeheimen, Büros und Schulen. Dies ermöglicht eine energiesparende, bedarfsgerechte Raumbelüftung und somit eine Senkung der Betriebskosten und Steigerung des Wohlbefindens.

Generell wird empfohlen, dass ab einer Konzentration von 1000 ppm CO2 in der Raumluft gelüftet werden sollte (Stufe Gelb), ab 2000 ppm (Stufe Rot) jedoch gelüftet werden muss, um eine angemessene Qualität der Raumluft sicherzustellen. Für den Schulbereich wird ein Schwellenwert von 1000 ppm als massgebend angesehen. Die vorgenannten Grenzwerte beziehen sich jeweils auf den Momentanwert. Steigt die CO2 -Konzentration über diesen festgelegten Wert, ist idealerweise eine Lüftungsmassnahme – manuelles Lüften über Fenster oder automatische Aktivierung einer RLT-Anlage – zu ergreifen. Ist der CO2 -Gehalt unter der angegebenen Schwelle, so ist davon auszugehen, dass auch die Virenkonzentration relativ gering ist.

Merkmale

Kontakt mit einem experten

Luftreiniger und Coronavirus